Was ist Fernwärme ?

Fernwärme entsteht in Heizwerken oder in Heizkraftwerken mithilfe von Kraft-Wärme-Kopplung. Dabei werden Wärme und Strom parallel erzeugt. Diese Anlagen können einen Brennstoffnutzungsgrad von über 80 Prozent erreichen und tragen so zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes und damit zum Schutz von Klima und Umwelt bei.

Die produzierte Wärme gelangt anschließend über ein gut gedämmtes Leitungssystem zu Gebäuden in der weiteren Umgebung des Heizkraftwerks – daher der Name Fernwärme. Die Fernwärmeversorgung kann entweder mittels Dampf oder durch den Einsatz von Fernheizwasser erfolgen. Wird die Wärme nur zwischen Gebäuden über verhältnismäßig kurze Strecken übertragen, bezeichnet man dies als Nahwärme.